Sie denken vielleicht, dass Sie entscheiden, wie viel Sie essen, aber das tun Sie nicht.

Eine kürzlich im Journal of Consumer Research veröffentlichte Studie hat zwei Möglichkeiten entdeckt, wie Ihr Verstand Sie dazu bringt, mehr (oder weniger) zu essen, ohne dass Sie es wissen. Wenn Sie versuchen, ein paar Pfund zu verlieren, dann könnte das Verstehen dieser Einsichten eine einfache Möglichkeit sein, es zu tun.

1. Lassen Sie Ihren Teller Ihre Portion kontrollieren

Wenn es darum geht, weniger zu essen, wissen die Forscher seit langem, dass ein einfacher Weg, Kalorien zu reduzieren, die Verwendung einer kleineren Platte ist. In einem Experiment, das von Brian Wansink von der Cornell University und Koert van Ittersum vom Georgia Institute of Technology durchgeführt wurde, wurde festgestellt, dass eine Verschiebung von 12-Zoll-Platten auf 10-Zoll-Platten zu einem Rückgang der Kalorien um 22% führte. Angenommen, das durchschnittliche Abendessen ist 800 Kalorien, würde diese einfache Änderung zu einem geschätzten Gewichtsverlust von mehr als 10 Pfund im Laufe eines Jahres führen.

Während Studien immer wieder bewiesen haben, dass kleinere Platten zu kleineren Portionen führen, war der Grund für diese Reduktion bis vor kurzem unbekannt. Wansink und van Ittersum sind zu dem Schluss gekommen, dass wir dank einer starken optischen Täuschung, der so genannten Delboeuf Illusion, weniger essen. Die Illusion funktioniert, weil wir denken, dass die Dinge kleiner sind, wenn wir sie mit den Dingen vergleichen, die größer sind.

Wenn Sie ein kleines Stück Essen auf einen großen Teller legen, wird Ihr Verstand Ihnen sagen, dass Sie eine kleine Portion essen und Sie werden automatisch mehr Essen auf den Teller legen. Jedoch wenn Sie dieses gleiche Stück Nahrung auf eine kleinen Teller legen, erklärt Ihr Verstand Ihnen, dass Sie einen großen Teil essen und Sie stoppen, Nahrung hinzuzufügen.

Die Lebensmittelkreise sind auf jedem Teller gleich groß. So oder so, Sie essen die gleiche Menge an Essen. Wenn Sie sich jedoch zwingen, eine kleine Portion Essen auf einen großen Teller zu legen, werden Sie Ihre Willenskraft und Motivation verlieren. Aus psychologischer Sicht fühlt es sich an, als würde man sich selbst berauben. In der Zwischenzeit fühlt sich die gleiche Portion größer und füllender an, wenn man sie auf einem kleinen Teller sieht.

Die Delboeuf Illusion eignet sich nachweislich für eine Vielzahl von Formen, darunter Quadrate, Rechtecke und Dreiecke. Mit anderen Worten, es spielt keine Rolle, was Sie essen, Ihr Verstand wird Ihnen immer noch Streiche spielen, wenn es um die relative Größenwahrnehmung Ihrer Portion und Ihres Tellers geht.

Dank der Delboeuf Illusion wird die Anzahl der Kalorien, die Sie essen, reduziert und Sie können sich gleichzeitig zufrieden fühlen. Vergessen Sie Willensstärke und Motivation und lassen Sie den Teller Ihre Portion für Sie kontrollieren. Sie können sicher und glücklich einen vollen Teller essen und trotzdem Gewicht verlieren, fangen Sie einfach mit einem kleineren Teller an.

2. Wählen Sie eine Farbe, die das Leben leicht macht.

Die Größe Ihres Tellers ist nicht die einzige Sache, die bestimmt, wie viel Sie essen. Wansink und van Ittersum haben herausgefunden, dass auch die Farbe Ihres Tellers zählt.

Die beiden Männer führten ein Experiment durch, bei dem sie die Beziehung zwischen Tellerfarbe und Serviergröße untersuchten. Die Forscher beauftragten eine Gruppe von Teilnehmern, sich mit einer roten Tomatensauce vorgemischte Nudeln zu servieren und eine zweite Gruppe, sich mit einer weißen Alfredo-Sauce vorgemischte Nudeln zu servieren. Jede Person erhielt nach dem Zufallsprinzip einen weißen oder einen dunkelroten Teller.

Die Forscher entdeckten, dass, wenn die Farbe des Tellers eines Teilnehmers mit der Farbe seines Essens übereinstimmt, sie sich fast 30% mehr servierten. Mit anderen Worten, wenn Sie Pasta mit roter Tomatensauce auf einem dunkelroten Teller gegessen haben, haben Sie fast 30% mehr gegessen, als wenn Sie einen weißen Teller verwendet hätten. Dasselbe galt für das Essen von Pasta mit einer weißen Alfredo-Sauce auf einem weißen Teller im Vergleich zu einem dunkelroten Teller.

Der Grund für diesen drastischen Unterschied in der Portionsgröße ist, dass, wenn sich die Farbe Ihres Essens mit der Farbe Ihres Tellers vermischt, die Menge des Essens nicht so groß zu sein scheint. Das Ergebnis ist, dass Sie am Ende mehr Essen auf den Teller schaufeln.

Der höhere Kontrast zwischen Tellerfarbe und Lebensmittelfarbe verhindert automatisch, dass Sie eine zusätzliche Portion auf den Teller geben. Gewöhnlich ist dieses nicht etwas, das Sie ungefähr denken, Ihr Verstand stellt gerade fest, dass Sie nicht eine andere Umhüllung benötigen. Sie müssen sich nicht auf die Motivation verlassen, denn die Farbe der Teller hilft Ihrem Verstand, die Entscheidung für Sie zu treffen.

Einfacher Weg, Gewicht zu verlieren: Wie Sie dies in Ihrem Leben realisieren können.

Ich neige dazu, eine proteinreiche Diät mit einem moderaten Anteil an Kohlenhydraten und Fetten zu essen.

Basierend auf der Forschung, wenn ich eine Farbe für meine Teller wählen müsste, würde ich dunkelgrün wählen. Vermutlich würde diese Farbe mit den meisten Lebensmitteln im Gegensatz stehen, die ich einschränken möchte: Nudeln, Kartoffeln, Cerealien und Getreide. Gleichzeitig würde ich einen positiven Effekt von der dunkelgrünen Farbe genießen: übertriebene Portionen von Brokkoli, Spinat und Blattgemüse.

Wenn Sie Ihre Ernährung ändern wollen, haben Sie zwei Möglichkeiten.

Die erste Möglichkeit ist, sich daran zu erinnern, anders zu essen, was gemeinhin als Diät bekannt ist. Eine Diät ist schwer und die Entziehung bestimmter Nahrungsmittel entzieht Ihnen Ihre Willenskraft. Mit abnehmender Motivation sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich an Ihre Diät halten. Der Mensch ist ein Gewohnheitsmensch, und es ist schwierig, seine derzeitigen Essgewohnheiten zu überwinden. Der Grund, warum die meisten Diäten scheitern, ist nicht, weil wir zu den falschen Lebensmitteln wechseln, sondern weil wir der Diät nicht auf lange Sicht folgen.

Die zweite Möglichkeit ist, dass Sie Ihr Essverhalten verändern können, indem Sie die Umgebung um sich herum gestalten. Das Ändern bestimmter Hinweise, wie die Farbe und Größe Ihres Tellers, ist ein einfacher Weg, um die Art und Weise, wie Ihr Verstand arbeitet, zu nutzen und Ihre Essgewohnheiten zu ändern, ohne aktiv darüber nachzudenken. Wenn Sie Gewicht verlieren wollen, dann können ein paar Änderungen an Ihrer Umgebung das Leben viel einfacher machen.